Zurück

Die landwirtschaftliche Nutzfläche (LN) nahm 2016 gegenüber 2015 um 653 Hektaren ab und betrug 1,049 Millionen Hektaren.

Entwicklung der landwirtschaftlichen Nutzfläche (LN) nach Betriebsgrössenklassen

Grössenklasse LN in haLN in haLN in haVeränderung
pro Jahr in %
Veränderung
pro Jahr in %
Total  1 072 492  1 049 724  1 049 071-0,1-0,1
 2000201520162000 – 20162015 – 2016
0 – 3 ha10 1966 8236 635-2,6-2,8
3 – 10 ha120 40466 91664 050-3,9-4,3
10 – 20 ha365 673241 381234 310-2,7-2,9
20 – 30 ha282 316269 945266 988-0,3-1,1
30 – 50 ha212 766289 659292 6762,01,0
> 50 ha81 136175 000184 4125,35,4

Quelle: BFS


Die landwirtschaftliche Nutzfläche nahm seit 2000 um rund 23 400 Hektaren oder
0,1 % pro Jahr ab. In diesem Zeitraum gab es bei Betrieben mit mehr als 30 Hektaren eine Zunahme der bewirtschafteten Fläche um rund 183 000 Hektaren (+62 %). Diese Betriebe mit einem Anteil von 20,1 % an allen Betrieben bewirtschafteten 2016 rund 477 000 Hektaren, was einem Anteil von 45,5 % der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche entspricht.

Entwicklung der landwirtschaftlichen Nutzfläche (LN) nach Regionen

RegionLN in haLN in haLN in haVeränderung
pro Jahr in %
Veränderung
pro Jahr in %
Total1 072 4921 0497241 049 071-0,1-0,1
 2000201520162000 – 20162015 – 2016
Talregion510 392493 404492 829-0,2-0,1
Hügelregion277 214271 424271 149-0,1-0,1
Bergregion284 886284 896285 0930,00,1

Quelle: BFS


Die leichte Abnahme der landwirtschaftlichen Nutzfläche zwischen 2000 und 2016 konzentrierte sich auf die Tal- und Hügelregion. Dabei war die Abnahme sowohl absolut als auch prozentual in der Talregion am stärksten.

Entwicklung der landwirtschaftlichen Nutzfläche (LN) nach Nutzungsart

NutzungsartLN in haLN in haLN in haVeränderung
pro Jahr in %
Veränderung
pro Jahr in %
Total1 072 4921 049 7241 049 071-0,1 
 2000201520162000 – 20162015 – 2016
Offene Ackerfläche292 548272 855272 697-0,4 
Kunstwiesen115 490125 544125 9980,5 
Naturwiesen629 416612 959611 572-0,2 
Dauerkulturen23 75023 92924 0750,1 
Übrige LN11 28714 43714 7291,7 

Quelle: BFS


Die landwirtschaftliche Nutzfläche besteht mehrheitlich aus Grünflächen (70,3 %) und Getreidekulturen (13,8 %). Diese Aufteilung hat sich seit 2000 wenig verändert. Zwischen 2000 und 2016 gingen die offene Ackerfläche und die Naturwiesenfläche insgesamt um rund 37 700 Hektaren zurück. Einen Anstieg um rund 10 500 Hektaren verzeichnete dagegen die Kunstwiesenfläche. Die Grünflächen sind entsprechend in diesem Zeitraum mit rund 7300 Hektaren nur leicht zurückgegangen.

Mauro Ryser, Fachbereich Agrarpolitik, mauro.ryser@blw.admin.ch